Jo. Franzke Architekten Jo. Franzke Architekten

Projekt

Alpha Rotex

Frankfurt Flughafen, Deutschland

Markante Gebäude mit zeichenhafter Fernwirkung gruppieren sich um einen großzügigen Platz.

Bei der Expansion des Frankfurter Flughafens spielt das ehemalige Wohngebiet der US-Streitkräfte Gateway Gardens eine Schlüsselrolle. Das Baufeld Alpha bildet den Auftakt zum Business Center, das hier entstehen soll. Markante Gebäude mit zeichenhafter Fernwirkung gruppieren sich um einen großzügigen Platz, unter dem sich eine zweigeschossige Tiefgarage befindet.

Mit einer Höhe von fast 68 Metern ist das Bürohaus das höchste Gebäude. Es besteht aus drei im Grundriss Propellern ähnelnden Trakten, die sich ab dem 8. Stockwerk um 90° um den Erschließungskern verdrehen. Durch die Torsion bilden sich tiefe Einschnitte und ein mäandrierendes Muster aus geschlossenen und offenen Flächen aus. Die Außenhaut besteht aus einer Bandfassade aus Metallfenstern, die auf Höhe der Einschnitte von großen Glasflächen abgelöst werden. Alpha 2 besteht aus zwei Hotels mit Natursteinfassade von unterschiedlicher Größe. Der größere Bau endet im obersten Stockwerk in einem Brückenbau mit exklusiven Zimmern, von dem aus Panoramafenster die Start- und Landebahn fokussieren.

Ähnliche Projekte

Lilly Pharma
Bad Homburg, Deutschland

Lilly Pharma

Der Pharmakonzern Lilly gilt als eines der innovativsten und mitarbeiterorientiertesten Unternehmen in Deutschland. Es legt großen Wert auf Chancengleichheit. Diese Firmenphilosophie kommt in einer repräsentativen und zeitgemäßen Architektur zum Ausdruck.

Westend Windows
Frankfurt am Main, Deutschland

Westend Windows

Das mit einem Staffelgeschoss versehene siebenstöckige Gebäude soll die vergleichsweise ruhige südliche Raumkante der Bockenheimer Landstraße stärken, um ein Gegengewicht zur uneinheitlichen nördlichen Seite zu bilden.

Top